Abwesenheit, 2016

Das Video beschäftigt sich mit der Abwesenheit meines Vaters nach seinem Tod. In einer szenischen Abfolge, die einem Ritual nachempfundenen ist, verwende ich Objekte, die meinem Vater bzw anderen meiner Vorfahren gehört hatten. Ich nähere mich dem Unbegreiflichen des unwiederbringlichen Verlustes an und schliesse damit ab.




Kehren, 2015, Busan

Während meines Residency-Aufenthaltes in Busan, Korea, habe ich Kehren entwickelt. Eine Video-Arbeit die sich mit dem Raum unter einer Autobahnbrücke beschäftigt. Da ich ganz nah an der Brücke untergebracht war und dem Lärm und Schmutz ausgesetzt war, begann ich mich intensiver mit der Brücke als Ort zu beschäftigen. Ich habe aus der Vorstellung, wie der Ort vor dem Brückenbau war, eine Geschichte entwickelt, die deutsche Märchentradition mit koreanischer Vorstellung von Geisterm verbindet. Und das ganze in einem zeitgenössischen Setting...

Der Titel Kehren hat mehrere Bedeutungen: 1) sauber machen, fegen 2) die Bewegungsrichtung ändern 3) reflexiv: sich um etwas kümmern. Kehren stammt vom westgermanischen karjan ab.




Sculpture Scenery, 2015

Sculpture Scenery is a movie with and around some of my sculptures. By moving closely to them or seeing them in space and light we get a better impression of them than in a photo. As movements around one sculpture follows another in time the video speaks a strange language of inside imagination and outside expression. This is supported by the sound Mansour Hosseini created for the video.s




Anislandisanisland, 2000, New York